Unser Vereinsleben

Hubertusfeier 2018

Der Schützenverein lud zur  Hubertusfeier am 24.11.2018 um 19.00 Uhr ins Schützenhaus ein. In dieser Feier wurden langjährige Mitglieder geehrt.
Die erfolgreichen Schützen des letzten Jahres bekamen ihre Urkunden und Pokale.
Höhepunkt des Abends war die Inthronisation des  Königshauses 2018/2019: Manfred Wilhelm als Schützenkönig und die beiden Ritter Martin Noll und Sandra Sticher.

 

Manfred Wilhelm ist neuer Schützenkönig 2018/2019

Beim Königssschießen am 20. Oktober 2018 wurde Manfred Wilhelm Schützenkönig. Die beiden Ritter sind Martin Noll und Sandra Sticher.
Das neue Königshaus von Hubertus Herrensohr wurde offiziell ins Amt an der Hubertusfeier am 24.11.2018 eingeführt.

(1. Ritter Martin Noll – Schützenkönig Manfred Wilhelm – 2. Ritter Sandra Sticher)

 

2. Oktoberfest im Schützenhaus

Am 22.09.2018 fand das 2. Oktoberfest der Schützen im Schützenhaus statt.. Es wurde bei bayrischen Spezialitäten und Fassbier gefeiert. Die Leberknödel mit Sauerkraut, Weißwürste mit Brezeln wurden von der Metzgerei Sämann aus Dudweiler zubereitet. Als besonderes Schmankerl hat unser Grillmeister Jürgen Schirra ein Spanferkel zubereitet.

Die letztjährige Schirmherrin Gertraud Rau von den närrischen Weibern Dudweiler hat die Schirmherrschaft an den diesjährigen Schirmherrn Rudi Altmeier von Hellerbau Sulzbach (http://www.heller-bau-gmbh.de) übergeben. Dieser hat dann das Fass angeschlagen und das Fest feierlich eröffnet Gute Stimmung herrschte dann bei Musik und Tanz begleitet von unserem DJ. Wir danken allen, die bei uns gefeiert haben und  einen gemütlichen Abend hatten.

 

 

Wildsaugrillen am Schützenhaus

Am 04. August nach den Rundenkämpfen Großkaliber haben wir im Schützenhaus den von Martin Noll und Michael Backes überarbeiteten Grill wieder getestet. Diesmal haben wir ein von Jäger und Schützenkamerad Jürgen Schirra geschossenes Wildschwein gegrillt. Bei mitgebrachten Salaten und den angenehmen warmen Temperaturen hielten wir es bist mitten in der Nacht aus.

 

Hubertus Herrensohr in der Saarhara

Eine Gruppe des Vereins war am 07. Juli beim 8. internationalen Militärfahrzeugtreffen in Saarlouis Fraulautern. Bei strahlendem Sonnenschein konnte man die unterschiedlichsten Fahrzeuge aus den unterschiedlichsten Zeiten besichtigen und manch einer schwelgte in Erinnerungen an die eigene Zeit bei der Bundeswehr.

 

Bogenschießen für Kinder am Schützenhaus

Beim diesjährigen Keulenfest bot unser Schützenkamerad Jörg Schneider für Kinder und auch Erwachsene die Möglichkeit an, sich im Bogenschießen auszuprobieren.

Und wie man an der Scheibe sieht – Es wurde getroffen. Es war auf alle Fälle ein riesiger Spass für Klein und Groß.

 

Keulenfest am 16.06.2018

Am 16.06. fand unser diesjähriges Sommer- und Keulenfest statt. Der Schützenverein freute sich, zahlreiche Besucher begrüßen zu können. Die Kalbskeule wurde von Jürgen Schirra und Martin Noll gegrillt und war am Ende des Abends restlos verzehrt. Jeder lobte das gute Essen.

Auch fand in diesem Jahr wieder unser Bürgerschießen statt. Besucher des Festes hatten die Möglichkeit auf 50 Meter mit einem Kleinkalibergewehr schießen zu können. Am Ende wurden die Sieger geehrt.
Zu ersten Mal hatten wir in diesem Jahr eine Kinderecke mit Malen, Dosen Werfen und vielem mehr.
Unser Schützenkamerad Jörg Schneider brachte einen Kinderbogen und einen für Erwachsene mit. Auch hier wurde sich ausprobiert.

Allen Helfern und Unterstützern ein Herzliches Danke.

 

Hubertus Herrensohr bei der Deutschen Meisterschaft in Phillipsburg der DSU

Am Wochenende über Christi Himmelfahrt machten sich einige Mitglieder der DSU Gruppe von Hubertus Herrensohr auf den Weg, um an der Deutschen Meisterschaft der Deutschen Schießsport Union teilzunehmen. In den unterschiedlichsten Disziplinen traten sie an, um sich mit vielen anderen Schützen aus ganz Deutschland zu messen.
Nahtlos ist anzuerkennen, dass in der Disziplin „Bullseye“ in diesem Jahr das Senior-Team einen überragenden Sieg errungen hat und das Junior-Team gratuliert herzlich.

 

Schützenhaus goes Italia

Am diesjährigen Vatertag hat unser Schützenbruder Jürgen Schirra im Schützenhaus eine wunderbare Pasta Sauce gezaubert und uns mit Spaghetti Bolognese bewirtet. Auch war in diesem Jahr wieder der Männerchor Herrensohr zu Gast, den alljährlich ihr Vatertagsausflug ins Schützenhaus führt.
Nach dem gemeinsamen Weißwurstfrühstück sass man in gemütlicher Runde zusammen.
Am späten Abend bekam der Schützenverein noch unerwartet Besuch von Polizei und Feuerwehr, da eine unklare Brandentwicklung am Schützenhaus gemeldet wurde. Glücklicherweise war zumindest am Schützenhaus alles in bester Ordnung. Wir danken aber den Hilfskräften für ihren unermüdlichen Dienst,

 

 

 

Jürgen Schirra und Wolfgang Fecht Kreismeister im Trap

Jürgen Schirra wurde bei der Kreismeisterschaft im Trap in der Klasse Herren II, Wolfgang Fecht in der Klasse Herren III Kreismeister. Hans-Jürgen Weyel wurde in der Klasse Herren III Vize Kreismeister.

 

Salutmannschaft schießt das Vereinsjubiläum in Dorf im Warndt an

Die Salutmannschaft von Hubertus Herrensohr hat am 28.04.2018 das 60. Vereinsjubiläum in Dorf im Warndt angeschossen.
Nach dem feierlichen Gottesdienst in der Kirche haben sich die sieben Schützen und Kommandant Frank Schumacher vor der Festhalle aufgestellt. Rainer Thielen hielt eine kurze Rede, in der er die Freundschaft zwischen beiden Vereinen würdigt.
Anschließend wurden fünf Schüsse Salut abgefeuert.
Danach versammelte sich die Abordnung in der Halle und nahm am Festakt teil. Herzlich danken  wir den Schützen von Dorf im Warndt für die Einladung.

 

DSU Meisterschaft Trap in Vettelschoß 2018

 

 

 

Fahrt an den Rhein nach Lahnstein und Koblenz zur DSU Trap Meisterschaft

 

Michael Fischer ist Kreismeister 

Mit 374 Ringen ist Michael Fischer Kreismeister in der Disziplin .44 Mag Revolver geworden. Mir 367 Ringen wurde er 2. in der Disziplin 9mm.
Mit 372 Ringen wurde er 3. in der Disziplin .45ACP.
Herzlichen Glückwunsch!

 

Arbeitseinsatz am Schützenhaus

In einem großen Arbeitseinsatz am Schützenhaus konnten am 14.04.2018 viele Dinge wieder instand gesetzt werden. So wurde der Zufahrtsweg zum Schützenhaus ausgebessert.

 

In der Luftdruckhalle wurde die Geschossfangwand neu gestrichen.

Um den Hang an der Seite des Grundstückes zu sichern wurde dort eine Trockenmauer errichtet.

Viele weitere Dinge konnten dank der vielen Helferinnen und Helfer noch erledigt werden.
Beim abschließenden Grillen mit Sämanns Grillspezialitäten aus Dudweiler konnte man zufrieden auf den Arbeitseinsatz zurückblicken. Auch der Standwart Markus Dreßler, der den Arbeitseinsatz plante und organisierte blickte zufrieden auf das Tagewerk. Der Vorsitzende Wolfram Schmelzer bedankte sich bei allen für das Engagement für den Verein.

 

Impressionen vom Arbeitseinsatz:

 

Gefunden bei Google.de

Erst einmal ein herzliches Danke fürs zahlreiche Anklicken unserer Seite. Um unseren Verein bei google zu finden, muss man bestimmte Schlüsselwörter eingeben. z.Bp. unter dem Schlüsselwort „Schießsport Herrensohr“ findet man uns.
Bevor jetzt aber der Aufschrei wieder groß sein wird… Bei Google stimmen die Öffnungszeiten sonntags nicht… Das hängt damit zusammen, dass man bei Google nur eine Uhrzeit eingeben kann, die dann von montags bis sonntags eingetragen wird. Deswegen die falsche Uhrzeit am Sonntag. Natürlich ist sonntags morgens wie gewohnt der Frühschoppen. Auch darf man sich nicht irritieren lassen von den verschiedenen Ortsangaben. Google ist benachrichtigt, dass unser Schützenhaus in der Karlstr. ist.

 

Angrillen am Schützenhaus

Nach der Kreismeisterschaft Trap wurde abends in gemütlicher Runde die Grillsaison eröffnet. Bei Würstchen und Schwenkbraten, Fleischkäse und Frikadellen – gestiftet von Sämanns Imbiss aus Dudweiler – ließ man den Tag gemütlich ausklingen.

 

Kreismeisterschaft Wurfscheiben – Trap

Bei herrlichem Wetter fand am  07.04.2018  in Urexweiler die Kreismeisterschaft Wurfscheiben – Trab statt. Hubertus Herrensohr trat mit einigen Schützen an und hat recht erfolgreich geschossen. (Ergebnislisten liegen noch nicht vor).

 

Kurs Waffensachkunde / Standaufsicht am 07.-08.04.2018

Am Wochenende 07.-08.04.2018 nahmen einige Mitglieder von Hubertus Herrensohr bei den Schützenkameraden des BDS unter Leitung von Björn Klotz am Kurs zur Waffensachkunde und Standaufsicht teil. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unseres Vereins haben die Prüfung zur Waffensachkunde und zur verantwortlichen Schießstandaufsicht bestanden. Herzlichen Glückwunsch.

 

Erfolgreiches Osterschießen 2018

Am 31.03. konnte der Schützennverein zahlreiche Mitglieder und Gäste zum traditionellen Osterschießen begrüßen. Geschossen wurde auf Motivscheiben mit Unterhebelrepetieren und Kurzwaffen. Die Jugendlichen hatten ihren Spaß, als sie mit Luftgewehren auch auf die gleichen Scheiben schießen konnten. Am Ende konnte der Vorsitzende Wolfram Schmelzer zahlreiche Preise den Gewinnern überreichen.

Nachdem freitags sich die Schützen im Dart versucht haben, war es schön, dass etliche der Dart Spieler aus dem Gasthaus Engelchen sich samstags im Schützenhaus eingefunden haben, um mit uns das Osterturnier zu schießen.

 

Hubertus Herrensohr beim Dartturnier im Gasthaus zum Engelchen

Mit 9 Mitgliedern versuchten sich die Schützen von Hubertus Herrensohr einmal in einer anderen Disziplin – Dart. Auch wenn das alte Sprichwort sagt „Schuster bleib bei deinen Rappen“ – so schlugen sich die Schützinnen und Schützen doch recht wacker. Auch wenn der Turniersieg den erfahrenen Dartspielern vorbehalten war, so haben wir viel Spaß gehabt und auf alle Fälle an Erfahrung gewonnen. Ein herzlicher Dank gilt Petra und Team vom Gasthaus Engelchen für die Einladung.

 

Markus Dreßler Kreismeister Ordonnanzgewehr 2018

Bei der diesjährigen Kreismeisterschaft im Ordonnanzgewehr hat Markus Dreßler mit einem hervorragenden Ergebnis den Wettbewerb für sich entscheiden können und ging als Sieger hervor. Herzlichen Glückwunsch dem erfolgreichen Schützen.

Bianca Flender Dritte in der Disziplin Dienstgewehr

Bianca Flender konnte sich den dritten Platz erkämpfen in der Disziplin Dienstgewehr. Auch ihr Herzlichen Glückwunsch. Noch einige andere Schützinnen und Schützen von Hubertus Herrensohr sind in diesem Wettbewerb angetreten und haben sich wacker geschlagen und haben unseren Verein gut vertreten.

Die Ergebnisse im Einzelnen – hier zum Download:

Ergebnis_1.59.O_Dienstgewehr2018 Ergebnis_1.59.G_Dienstgewehr2018 Ergebnis_1.58.O_Ordonnanz2018

 

Jahreshauptversammlung und Vorstandswahlen

Am 24.03.2018 lud der Vorstand von Hubertus Herrensohr zur diesjährigen Hauptversammlung ein. Der Vorsitzende gedachte der Verstorbenen des letzten Jahres. Es folgten die Berichte des Voritzenden, der Schriftführerin, der Sportwarte und des Standwartes. Der Schatzmeister berichtete über die Finanzen des Vereins. Die Kassenprüfer beantragten die Entlastung des Vorstandes.
Die anschließenden Wahlen brachten folgendes Ergebnis:
Vorsitzender ist Wolfram Schmelzer, Stellvertreter ist Martin Hess, Schatzmeister bleibt Jürgen Schirra, Schriftführerin bleibt ebenfalls Christa Weyel. Um die Website und um Feste kümmert sich Stefan Groß. Die Jugend wird zukünftig betreut von Stephanie Flender und Kurt Lorenz. Standwarte sind Markus Dreßler und Wolfgang Fecht. Sportwarte sind Hans-Jürgen Weyel und Bianca Flender. Um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kümmert sich Rainer Thielen. Als Beisitzer gehören Jochen Schmelzer, Michael Backes, Martin Noll und Bernd Jung dem Vorstand an. Kassenprüfer sind Otto Theison und Wolfgang Sämann.

In der Presse: Hier gehts zum Artikel im Wochenspiegel: https://www.wochenspiegelonline.de/news/article/hauptversammlung-der-schuetzen/

 

Hubertusfeier und Inthronisation des Schützenkönigs im November 2017

Der Saal ist gerichtet. Ein herzliches Danke an alle Helfer.

Dem neuen Schützenkönig wird die Königskette übergeben

Die Sportschützen bekommen ihre Urkunden überreicht.

 

Schützenkönig 2018

Das Königshaus des Jahres 2018:

Schützenkönig: Heinz Laschinger (Mitte), 1. Ritter Hugo Niehren (rechts) und der 2. Ritter Kurt Lorenz (links).

 

1. Oktoberfest 2017

Impressionen vom Aufbau – bzw. nach getaner Arbeit…. Es kann losgehen…

 

Grillholz wieder aufgefüllt

Unser Schützenkamerad Günter Hess (Kamin und Grillholz in Jägersfreude) hat zusammen mit Mitgliedern des Schützenvereins Holz im Wald gemacht, damit wir unser Holzlager wieder auffüllen konnten.

 

25 m Stand renoviert 

Im Sommer 2017 hat Markus Dreßler zusammen  mit Helfern des Schützenvereins den Schießstand renoviert. Ein herzliches Dankeschön der Firma Markus Dreßler aus Dudweiler, die die Werkzeuge zur Verfügung gestellt hat und mit Rat und Tat zur Seite stand.

 

Keulenfest 2017

 

Schützenkönig 2017

Im Jahr 2017 war Christian Schaum Schützenkönig.

 

Schützenkönig 2016

Schützenkönig Markus Dreßler, 1. Ritterin Mandy Flender, 2. Ritter Jürgen Schirra

 

Renovierungsmaßnahmen am 25m Stand

Um veränderten gesetzlichen Bestimmungen gerecht zu werden, musste die vordere Brüstung entfernt und ein Bodengeschossfang gebaut werden.

 

 

 

 

Ein herzliches Dankeschön der Firma Markus Dreßler aus Dudweiler und den vielen Helfern, die bei der Baumaßnahme geholfen haben.

 

Trockenlegung des 50m Standen im Jahr 2014

Zustand zu Beginn der Baumaßnahme

Zunächst wurde neben dem 50m Stand das Erdreich abgetragen und ein tiefer Graben angelegt, dass das Wasser aus dem 50m Stand zu einem tieferen Punkt unter der Mauer fließen kann.

Im Graben wurde eine Drainagenleitung eingepackt in Drsinagenkies und Vlies verlegt, damit das Wasser gesammelt und gezielt in einen Schacht abgeleitet werden kann.

Schließlich wurde der Graben wieder mit Schotter verfüllt und es entstand unsere sog. Schützenallee.

Die Mauer zum 50m Stand wurde mit Depron Platten abisoliert, sodass auch zukünftig keine Feuchtigkeit mehr in das Mauerwerk dringen kann.

Schließlich wurden Verbundsteine gelegt.

Zum Ende der über einjährigen Baumaßnahme musste das über gebliebene Erdreich abgefahren werden.

Danken kann man an dieser Stelle der Firma Markus Dreßler aus Dudweiler, die für die gesamte Baumaßnahme die entsprechenden Baumaschinen zur Verfügung gestellt hat. Jeden Tag nach Feierabend fanden sich viele fleißige Vereinsmitglieder ein, um dieses Mamutprojekt zu realisieren.